Fireangels ~ Boys Love & Girls Love Verlagsforum (www.fireangels.net/board//index.php)
- Fireangels Verlag (www.fireangels.net/board//board.php?boardid=95)
--- Veröffentlichungen (www.fireangels.net/board//board.php?boardid=96)
---- Comics und Manga (www.fireangels.net/board//board.php?boardid=110)
----- Night and Day (www.fireangels.net/board//thread.php?threadid=1206)


Geschrieben von M.D. Engelbrecht am 24.07.2012 um 13:04:

  Night and Day

Comic:


Quelle: http://www.fireangels.net/nightandday.php

Titel: Night and Day - Tag und Nacht

Story & Zeichnungen: Akira Atsushi

ISBN-13: 978-3-939309-46-8
Seiten: 192; div Farbseiten
Preis: 12,00 €uro

Freigabe: 18+

Erscheint: Dezember 2012

Inhalt:
Als eine seiner Klientinnen ihm zwei Millionen Dollar anbietet, sieht Adder, ein professioneller, männlicher Eskort, darin die Chance seines Lebens. Alles was er dafür tun muss, ist ihren verwöhnten, Animebesessenen Bruder Jin in einen richtigen Gentlemen zu verwandeln.

Doch die Sache hat einen gewaltigen Haken, denn Jin ist nicht bereit, seine schlechten Angewohnheiten kampflos aufzugeben und Adder ist schon bald kurz davor, die Sache abzublasen. Doch er stellt schnell fest, dass sein Vertrag keinen Spielraum für Versagen lässt.

Wird Adder sich seinem Schicksal geschlagen geben, und für den Rest seines Lebens, Tagein, Tagaus für Jins dämonische Schwester zur Verfügung stehen müssen, oder wird sich Jin vom hässlichen Entlein in einen Schwan verwandeln?

Vorbestellen: bei Amazon



Geschrieben von Dee am 24.07.2012 um 13:52:

 

GEIL!!!!! *0* HAB DEN EINZELBAND, aber wär mir wert den auch auf deutsch zu kaufen! *0*



Geschrieben von Koriko am 25.07.2012 um 19:12:

 

Aha... hier finde ich also endlich Infos zur deutschen Veröffentlichung großes Grinsen Wie toll... ich finde es so genial, dass ihr "Night and Day" herausbringt... ich kann es kaum erwarten, den komplett zu lesen (kenne ihn noch aus der Rush). much love



Geschrieben von M.D. Engelbrecht am 25.07.2012 um 19:39:

 

Die Infos kommen noch - bist halt einfach zu schnell ;D

Aber ich kann schon soviel sagen: du wirst nicht enttäuscht sein. ^^



Geschrieben von Koriko am 26.07.2012 um 17:15:

 

Super... das Cover ist mir zwar zu pink, aber holen, werde ich ihn mir trotzdem... nur der Preis tut weh! 12,- dieses Mal?



Geschrieben von M.D. Engelbrecht am 26.07.2012 um 17:25:

 

Gegen/Für das Cover können wir nichts Augenzwinkern

Für den Preis dagegen schon, das stimmt wohl. Aber wie bei Fear Tango bereits beschrieben sind die Papierkosten einfach so durch die Decke gegangen, dass uns nichts anderes übrig bleibt.

Dafür hat der Comic aber einige schöne Farbseiten und ist deutlich größer und dicker (A5+, 192 Seiten)



Geschrieben von M.D. Engelbrecht am 07.05.2013 um 13:54:

 

Leseprobe: http://animexx.onlinewelten.com/doujinshi/zeichner/409369/55365/



Geschrieben von M.D. Engelbrecht am 21.06.2013 um 15:21:

 

Ausschnitt aus Rattus Libri 130

Akira Atsushi
Night and Day, USA, 2006
Fireangels Verlag, Dachau, 02/2013
PB, Manga, Boys Love, Romance, Drama, Comedy, 978-3-939309-46-8, 192/1200
Aus dem englischen von Noreen Adolf
8 Farbseiten
www.fireangels.net
http://akira-666.devianart.com

Der Boys Love-Manga „Night and Day – Tag und Nacht“ erschien vor mehreren Jahren in „Rush“, dem Magazin des US-Verlags DramaQueen (gegründet 2005), der damals einige sehr reizvolle Titel (u. a. von Shushushu Sakurai, Duo Brand, Akira Honma) in viel zu kleiner Auflage publizierte, bevor es aufgrund finanzieller Probleme und Lizenzverluste still um ihn wurde. 2010 versuchte der Verlag einen Neustart mit geringem Erfolg, denn die letzte Aktualisierung von www.onedramaqueen.com erfolgte Ende 2011.
Akira Atsushi ist eine in Indonesien geborene japanische Künstlerin, deren bislang einziger Manga „Night and Day“ erst 2013 im Fireangels Verlag komplett und im Paperback-Format veröffentlicht wurde, versehen mit 8 Farbseiten und einer Illustration, die eigens für die deutsche Ausgabe gezeichnet wurde.

Der attraktive Adder arbeitet für einen Eskort-Service. Als ihm von einer Freundin ein Scheck über zwei Millionen Dollar in Aussicht gestellt wird, falls es ihm gelingt, ihren jüngeren Otaku-Bruder in einen vorzeigbaren jungen Mann zu verwandeln, geht er auf das Angebot ein, nicht ahnend, was er sich damit einhandelt.
Jin erweist sich als sehr schwierig und verschlossen und scheint sich für nichts anderes zu interessieren als für Mangas, Animes, (Hentai-) Games und niedliche Sammler-Figuren. Erst als Adder ihn mit einer limitierten Moe-chan-Figur ködert, lässt Jin es zu, dass ihm ein neues Styling verpasst und an seinem Benehmen gearbeitet wird. Immer mehr taut er auf, weil auch Adder Überraschendes von sich preisgibt.
Obwohl beide grundverschieden sind, entdecken sie sehr viele Gemeinsamkeiten, angefangen bei einer unglücklichen Kindheit. Prompt fragen sie sich, ob ihre Leben anders verlaufen wären, hätten sie sich früher kennengelernt und einander Halt geben können.
Unverhofft soll Jin auf Betreiben seiner Schwester in Großbritannien ein Studium beginnen. Kaum ist er fort, spürt Adder die Einsamkeit stärker denn je …

Die Story konzentriert sich auf die Hauptfiguren Adder und Jin. Der eine ist ein extrovertierter, eloquenter und charmanter Eskort, der andere eine verschrobene Jungfrau und betreibt sein Hobby bis ins letzte Extrem – sie sind wie Tag und Nacht. Als sie feststellen, dass jeder durch unschöne Erlebnisse in die jeweilige Rolle gedrängt wurde, dass sich hinter Adders strahlender Fassade ebenso wie hinter Jins Maske der Unnahbarkeit zwei schüchterne, verletzte Seelen verbergen, wird aus der Zweckgemeinschaft Freundschaft – und mehr.
Bis es soweit ist, machen sie einige Höhen und Tiefen durch, wechseln sich Drama und Comedy ab. In realistischen Bildern –‚typische‘ Mangaglubschaugen, Zackenfrisuren und Klumpfüße findet man hier nicht, auch wurde dankenswerterweise auf superdeformierte Abbildungen verzichtet – wird die romantische Geschichte der beiden erzählt und erst am Ende von etwas expliziteren Szenen gekrönt.

Auch wenn man schon eine Menge Boys Love-Mangas gelesen hat, „Night and Day“ ist ein überzeugend erzählter und hübsch illustrierter Band, den man kennen sollte, da er das Thema doch wieder ein wenig anders angeht. Der Titel zählt zu den schönsten Publikationen des Fireangels Verlags und ist auch für Leserinnen geeignet, die es weniger explizit mögen. (IS)


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH